Diesen Lochmusterpullover hat Sabine aus BC Garn - Alpaca Flamé - gestrickt. Und weil das Garn so ergiebig war, hat sie gleich einen zweiten gezaubert.

 

Im Interview erfahren wir einiges über eine leidenschaftliche Strickerin:

 

Was machst Du, wenn Du nicht strickst?


Ich habe seit dem letzten Wintersemester einen Lehrauftrag für wissenschaftliches Arbeiten an einer Hamburger Hochschule.

 

Was gibt Dir die Arbeit mit Wolle?


Wolle stimmt mich fröhlich und zugleich sanft: ich liebe die Vielfalt von Formen und Farben, greife gerne in die Wolle und liebe es, Wolliges zu tragen.

 

Wie/von wem hast du stricken gelernt?

 

Das habe ich mir tatsächlich selbst beigebracht, etwa mit 12 Jahren. Schon davor habe ich sehr gerne mit Farben gemalt und mit Sisal, Stroh, Ton und Stoff gebastelt, so lag das Erlernen von Stricken nahe. Meine Großmutter war Handarbeitslehrerin, aber sie hat mir lieber das Nähen beigebracht, das ich heute noch neben dem Stricken vor allem in den Sommermonaten praktiziere.

 

Wo hast Du schon überall gestrickt?

 

Vorm Kamin in einem bretonischem Ferienhaus, in einer Ferienwohnung in der Provence, in Paris ... Frankreich ist meine zweite Heimat. Ich habe einmal versucht, in der Hamburger U-Bahn zu stricken - unmöglich: alle, vom Kleinkind bis zum Opa, geben ihren Kommentar oder ihre Geschichte zum Stricken ab und verstricken einen in eine Diskussion. Stricken ist ein wunderbares Kommunikationsmittel! Aber fertig werden die Produkte eher zu Hause im Kämmerlein. ;)

Welche ist Deine Lieblingsfarbe?

 

Alle Brombeer- und Grüntöne, Rot und Naturtöne.

 

Hast Du ein Lieblingsmaterial?

 

Am meisten gefallen mir die Garne aus Italien, die Farben fangen so wunderschön das einmalige italienische Sonnenlicht ein und die Verarbeitung der Garne ist hervorragend, da die Spinnereien seit Generationen in Familientradition geführt werden. Ich verarbeite sehr gerne Kid Mohair, Alpaka und Schurwolle, jetzt verstärkt aus fairem Handel.

 

Welches war bisher Dein schönstes Projekt?

 

Mein schönstes Projekt ist eine lila Longjacke, die ich im Rahmen eines Kurses der Strickdesignerin Christine Krüger (www.polynoir.com) nach der draping-Methode angefertigt habe. Die Jacke sitzt einfach klasse ... :)

 

Kannst Du Deine Strickleidenschaft mit einem Motto zusammenfassen?

 

Petit à petit! Die schönsten Dinge wachsen ganz langsam, so wie im richtigen Leben :)

 

 

 

Verfügbare SANDNESGARNE versende ich gerne auf telefonische Bestellung: 0176 43 41 45 65.

 

EVENTS:

 

01.10. 2017, 13:00  bis 18:00 Uhr

SontagsShopping im Nordlys

Goernestraße 4, mit Workshop von 14:00 bis 18:00 Brustwärmer aus "dick-dünn"- Stricknadeln Anmeldung:

info@maschenproben.de

 

11.11.2017, 14:00 bis 16:00

St. Martins StrickZeit

Sillemstraße 102, Anmeldung:

info@maschenproben.de

 

06.12.2017, 10:00 bis 12:00

Nikolaus StrickZeit

Sillemstraße 102, Anmeldung:

info@maschenproben.de

 

13.12.2017, 10:00 bis 12:00

Lucia StrickZeit

Sillemstraße 102, Anmeldung:

info@maschenproben.de